Selbstbau Sauna-Info Home Web-Links Impressum
Auf Facebook teilen Per E-Mail senden Drucken

Wandaufbau der Sauna

Die Saunawand auf bestehendes Mauerwerk aufbauen.

 

































Die Lattung auf das Mauerwerk ist besonders wegen der Hinterlüftung wichtig. Die Dachlattenstücke in der Höhe  der Sauna ca. 3 Stück. Darauf kommt die Hartfaserplatte als Außnhaut dahinter die Wärmedämmung zwischen den ca. 5 cm starken Rahmenhölzern

Die Aluminiumfolie wird vollflächig unter der nun folgende Innenverkleidung verlegt. Die Innenverkleidung Nord. Fichte oder Hemlock mindestens 14mm stark. Der Sockelrahmen geht rundum.      

Die Verkleidung, bei frei stehenden Wänden also Innen und Aussen, steht etwa 2cm über den Sockel. An Stelle der Spanplatte ist bei den freistehenden Wänden auch Verkleidungsholz.